Sonntag, 17. Oktober 2010

Ich dachte

 


ich wäre immer gut beschäftigt.
Langeweile habe ich nie!
Wenn ich aber meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehe
- in Blogs stöbern -
frage ich mich, wie andere es schaffen, diese ganzen tollen Sachen fertig zu bekommen.
Ich habe doch neben meinen Hobbies noch so viel anderes zu tun, Haushalt, Hund, Arbeit usw.
Dann erst kann ich meinen liebsten Beschäftigungen nachgehen.
Meine Güte, ich bekomme ja Komplexe, wenn ich sehe, was da alles in kürzester Zeit gefertigt wird.



Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine !
    Da kann ich dir nur zustimmen.
    Ich habe mich auch schon oft gefragt, wie manche das alles schaffen .
    Ich habe leider auch nicht so viel Zeit für meine Hobbys , wegen dem Haushalt,Kids, Garten u.s.w..
    Wir dürfen deswegen aber keine Komplexe kriegen , vielleicht haben andere einfach mehr Zeit ,weil sie einen kleineren Haushalt oder mehr Hilfe haben.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Kersti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    laß Dich bloß nicht durcheinander bringen.
    Vielleicht wohnen bei manchen noch die Eltern oder Großeltern im Haus, die bei der Arbeit zur Hand gehen und somit bleibt dann mehr Zeit für die Hobbys. Die einen haben einen riesigen Garten zu versorgen, die anderen nur einen kleinen oder gar keinen. Da gibt es so viele kleine Unterschiede, die aber einiges an Zeit ausmachen können.
    Obwohl ich momentan absolut im Häkelfieber bin, bin ich mir sicher, daß ich nie so viele verschiedene Projekte auf einmal hinbekomme, wie manch andere. Aber das ist doch auch in Ordnung. Solange meine Handarbeit zu meiner Ausgeglichenheit und guten Laune beiträgt, läuft es doch prima.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, daß es auch bei Dir so läuft, wie es laufen soll.

    Liebe ausgeglichene Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    mir geht es gerade so wie Dir. Aber was soll`s. Ich habe einfach viele Aufgaben und Interessen und muss mir die Zeit einteilen. Aber ich freue mich an jedem einzelnen Teil, das ich fertig bekomme. Unter Druck setzen werde ich mich und lasse ich mich nicht setzen. Das Bloggen und creative Werkeln ist mein Ausgleich, ein Dürfen, Wollen und Können. Sollte ichmerken, dass es zum Muss wird, höre ich auf.
    Lass Dich nicht beirren, auch für andere hat der Tag nur 24 Stunden.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine! Vielen Dank für deinen netten Kommentar zu meinem Kissen bei den Großmütterchen! Hat mich sehr gefreut. So bin ich hier auf deinem Blog gelandet und habe deinen letzten post gelesen. Und was soll ich sagen/schreiben? du sprichst mir aus der Seele! Ich bin zwar Hausfrau und somit den ganzen Tag im Haus, aber bei einem Haus, zwei Kindern, Bergen von Wäsche...bewundere ich andere Bloggerinnen sehr wie die immer alles schaffen, und auch noch ein toll aufgeräumtes Haus mit frischen Blumen zu haben und ständig neue Handarbeitsprojekte fertigzustellen! Aber auch ich möchte mich nicht unter Druck setzen lassen, mir bringt mein Leben so Spaß und ich genieße es auch. So. Und manchmal schaffe ich in einer Woche nichts. Herzliche Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, Ihr Vier!
    Danke für Eure netten Kommentare.
    Ich sehe, ich bin nicht allein.
    Das erleichtert mich sehr.
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Eure Kommentare